Zum Inhalt springen

KROKOS Tipps April 2019

Erstellt von AKS-ZAVOMED || KROKOS-Tipps

Wie entsteht Karies?

Dass Süßigkeiten schlecht für die Zähne sind, ist allseits bekannt. Wie Karies tatsächlich entsteht, ist jedoch weitaus komplexer und hat seinen Ursprung im Zahnbelag. Der Zahnbelag ist ein weicher, klebriger und fast unsichtbarer Überzug der Zähne, der sich ständig neu bildet und in jedem Mund zu finden ist. Im Zahnbelag (auch Plaque genannt) befinden sich Milliarden von Bakterien. Diese wandeln Nahrungszucker von Lebensmitteln und Getränken in Säure um. Es ist nun die Säure, die den Zahnschmelz angreift und Löcher im Zahnschmelz verursachen kann.

Die gute Nachricht ist, dass die Plaque mit Hilfe von Zahnfärbetabletten sichtbar gemacht und mit der richtigen Zahnputztechnik leicht entfernt werden kann. Wer das Naschen zwischendurch weglässt, kann den Bakterien die Nahrung entziehen und damit Karies vorbeugen.

Kroko_Tipp.png